Malaysia: Nachhaltigkeit wird für Halal-Messe Mihas wichtiger

SOURCE : Halal-Welt

Dato’ Wan Latiff Wan Musa, CEO Matrade. (Foto: Kemal Calik)

Kommendes Jahr startet in Kuala Lumpur wieder die weltweit bedeutende Halal-Messe Mihas. Sie wird nicht nur größer, sondern auch das Thema Nachhaltigkeit wird wichtiger.

„Wir hatten dieses Jahr auf der Mihas mehr als 1.000 Aussteller aus 44 Ländern“, sagte Wan Latiff Wan Musa, CEO der malaysischen Außenhandel-Promotionsagentur Matrade, auf dem malaysischen Investitionsforum in Stuttgart gegenüber HALAL-WELT. Im kommenden Jahr soll demnach nicht nur die Ausstellungsfläche größer werden, auch die Zahl der teilnehmenden Länder soll auf mehr als 50 Länder steigen. Ebenso soll sich die Zahl der teilnehmenden Einkäufer von 200 auf 400 verdoppeln.

Ein wichtiges Thema auf der Messe werde neben Industrie 4.0, so der Matrade-Chef, das Thema Nachhaltigkeit sein. Eine Jury werde die nachhaltigsten und hochwertigsten Halal-Produkte auf der Messe prämieren. Auch auf dem parallel zur Mihas stattfindenden World Halal Conference werde es Debatten zum Thema Nachhaltigkeit geben.

Matrade-Ceo Wan Latiff: 98 Prozent der malaysischen Unternehmen sind KMUs

Was sind die Stärken von Malaysia im globalen Halal-Geschäft? „Malaysia hat das umfassendste Halal-Ecosystem der Welt“, sagte Wan Latiff. Das asiatische Land habe zum Beispiel Behörden für Islamic Banking, Halal-Zertifizierung, Infrastruktur, Logistik und Marketing, die eng zusammenarbeiten würden. Darüber hinaus habe Malaysia vor etlichen Jahren einen Industrie-Masterplan verabschiedet, um die Entwicklung des Halal-Business rasch voranzutreiben.

Deutschland: Malaysia kommt mit Halal-Produkten

„98 Prozent der malaysischen Unternehmen sind KMUs“, berichtete der Spitzenmanger. Rund 300.000 Firmen davon hätten die Kapazität, um im Export-Geschäft mitzumischen. Matrade schaffe einen Markt für diese KMUs. So könnten sie auf internationalen Lebensmittelmessen wie Gulfood, Foodex, Sial, Anuga, Fine Food Australia ihre Produkte zeigen. Zusätzlich würde die Promotionsagentur Schulungen anbieten, bei Finanzierungsfragen beraten oder Unterstützung bei Halal-Zertifikaten anbieten. 

Derzeit exportieren die europäischen Länder mehr Produkte nach Malaysia als sie importieren. Was sind die Gründe dafür? „Wir verarbeiten hauptsächlich Lebensmittel und benötigen dafür Rohstoffe aus dem Ausland, etwa Zwiebel und Sojabohnen“, erläutert Wan Latiff. Diese Endprodukte würden dann exportiert oder im Land angeboten.

Malaysia hat Deutschland als Absatzmarkt längst im Fokus. Im ersten Schritt sollen die Halal-Produkte des Landes in den ethnischen Supermärkten verkauft werden. Dazu der Matrade-Chef: „Viele Muslime in Deutschland kommen aus dem Mittleren Osten und Asien, zum Bespiel Indonesien, Malaysia oder Thailand.“ Danach sollen die Produkte in den Regalen der deutschen Mainstream-Supermärkte stehen. „Halal ist nicht nur etwas für Muslime“, betonte Wan Latiff. So gebe es strenge Regeln für die Lebensmittelsicherheit und Hygiene, die bei der Halal-Produktion eingehalten werden müssten. Daher seien Halal-Lebensmittel auch für nichtmuslimische Konsumenten geeignet.  

Die Mihas 2020 findet vom 1. bis 4. April in Kuala Lumpur, Malaysia, statt.

Share this:
Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Related Posts

受肺炎疫情影响 国际清真展展延至9月

SOURCE : Kwong Wah 马来西亚外贸发展局周三宣布,因新冠肺炎病毒施虐,第17届大马国际清真展(MIHAS 2020)将展延至今年9月1日至4日举办。 该局周三发文告说,今年的清真展原定4月1日至4日举行,但在评估主办方以及参展者对于新冠肺炎的回应后,才做出有关决定。 文告说,世界各地的展出也因新冠肺炎而对展期做出修改。 文告也说,由副首相拿督斯里旺阿兹莎主导的国家天灾管理委员会已发表声明,新冠肺炎在我国受到控制,而外贸发展局会与各方面良好配合,确保清真展成功举行。 文告说,欲获得更多详情可游览 www.mihas.com.my 或电邮admin@hwlima.org.询问。

Read More »

Register As
An Exhibitor

Register As A Trade Visitor

MIHAS Connect will be available by 1st of July 2020